Erlebnisse aus der Perspektive der Teilnehmer

„Grillen“ heute als gemeinsames Abendessen direkt an der Ostseeküste

Hier in Dänemark mit der Jugendgruppe 2021 erleben wir zusammen ganz viel Neues. Manchmal gehen wir in den Wald, manchmal an den Strand, in der Freizeit zum Hafen und ab und zu bleiben wir auch einfach auf dem Gelände von unserem Ferienhaus. Wir haben uns alle schnell eingelebt und viele neue Freunde gefunden.

Mittlerweile hat man sich an die Spinnen und Insekten in den Zimmern gewöhnt, die in Dänemark direkt am Meer und dem Wald wohl einfach dazu gehören, doch ab und zu hört man dann doch noch von Jungs und Mädchen einen kleinen Schrei, wenn sich jemand vor ihnen erschrickt. Morgens werden wir durch LAUTE (schlechte / gute :-D) Musik geweckt. Daraufhin gibt es Frühstück und wir können uns den Tagesplan anschauen. Tagsüber gibt es immer ein buntes Programm und nachmittags öffnet auch der Kiosk. Gegen 22:00 Uhr machen sich normalerweise alle fertig und gegen 22:30 verschwinden wir dann in den Zimmern. Dieser Sonntag stellte jedoch eine Ausnahme dar. Am Bergfest lief alles anders, denn wir konnten diesen Tag selber gestalten und vorbereiten. Wir haben in kleinen Gruppen Spiele vorbereitet und den Raum gestaltet. Die Teamer durften sich währenddessen ein bisschen entspannen. Es begann mit Spielen und das Mittag- / Abendessen konnten wir auch selber organisieren. Es gab Waffeln zum Mittag und Lasagne und Cookies zum Abendessen. Außerdem gab es Karaoke und der ein oder andere hat nach einem verlorenen Spiel ein Glas Wasser über den Kopf bekommen. Anschließend gab es laute Musik und eine Tanzparty. So gegen 01:00 Uhr lagen wir fast alle mit Schlafsäcken auf der Wiese und schauten uns die Sterne und einen Perseiden-Schauer an. Teilweise schliefen manche ein. Um 02:00 Uhr kamen dann die Teamer und weckten uns da es anfing zu regnen und Zeit zum schlafen war. Am nächsten Tag wurde außgeschlafen und es kam die Erleichterung, dass alle von uns wieder negativ im Corona Test waren, den wir regelmäßig machen. Der Rest des Tages bestand aus viel Freizeit und ein paar „Warm-Up“-Spielen. Jetzt kann die Freizeit entspannt weitergehen.

Geschrieben von den Teilnehmer*innen

Eine Antwort auf „Erlebnisse aus der Perspektive der Teilnehmer“

  1. Vielen Dank für den tollen Bericht! Man kriegt die Stimmung richtig mit! Schlafsack unterm Sternenhimmel…Träumchen!

    Liebe Grüße von Christine und Michael von der Stein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.