Angekommen und eingelebt


Wir schreiben den 24.07. im Jahre des Herrn 2022.

Nach einer ruhigen und ereignislosen Fahrt sind wir gestern auf der Alsborg vor Anker gegangen.

Die Vorhut hatte die Alsborg bereits in Beschlag genommen und erste Vorbereitungen für unser gemeinsames Gelage getroffen und so konnten wir eine erste Meuterei der ausgehungerten und übermüdeten Besatzung abwenden.
Am Nachmittag wurde die Umgebung erkundet, um sich für die Beutezüge der kommenden Tage zu rüsten. Den ersten gemeinsamen Abend haben wir mit der Abstimmung der Dienste und Pflichten und geltenden Gesetze verbracht und zeitig beendet, um den dringend benötigten Schlaf zu bekommen.

Nachdem uns die Sonne und der wohltuende Bass der brandenen Wellen sanft wachgeküsst hat, starten wir nun in einen neuen Tag. Unsere bezogenen Kojen werden nun mit Plakaten geschmückt, um unsere Vorherrschaft mit unseren Namen zu besiegeln.
Gespannt sehen wir der weiteren Zeit hier entgegen und freuen uns schon auf unsere Schlacht um die Fahne des Ruhmes im angrenzenden Wald.

Sollten wir siegreich aus der Schlacht hervorgehen, können wir auf weitere Berichte hoffen.

2 Antworten auf „Angekommen und eingelebt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.