Kaassouffleé und Hagelslag

Anreise

Nachdem wir am Freitag nach und nach in unseren Ferienhäusern in Vrouwenpolder eingetroffen sind haben wir unsere Zimmer bezogen und uns mit einer leckeren Kürbissuppe aufgewärmt. Den Abend verbrachten wir damit, uns bei Gruppenspielen besser kennenzulernen (wurden kurzerhand zu Popcorn) und ließen den Tag ruhig ausklingen. Am Samstag wurde die Umgebung bei einer Rallye erkundet und wir wurden kreativ indem wir Wärmekissen genäht, Perlentiere gebastelt und gekocht haben.

2. Tag

Schon der zweite Tag der 16er Freizeit, in Vrouwenpolder , neigt sich dem Ende zu.
Zwischen Gruppenaktivitäten und Strandwanderungen, ist abends viel Platz für Gesellschaftsspiele und gute Gespräche.
In den Sonntag starteten wir mit einem ausgiebigen holländischen Frühstück, damit wir gut gestärkt unsere 13 km Wanderung zum Flutwehr antreten konnten. Auf dem Rückweg machten wir halt bei einer Pommesbude und genossen zum zweiten das holländische Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.