Die erste thematische Arbeit

Für die Frühaufsteher begann der Tag schon um acht Uhr mit Lauftraining. Nach dem Frühstück ging es dann für alle mit Dreierlei weiter, also konnten wieder alle sportlich und kreativ werden.

Der Höhepunkt des Tages war die thematische Arbeit mit der Frage:“…nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“, bei der wir uns auf verschiedenste Art und Weise mit dem Sinn des Lebens auseinandergesetzt haben…

Dabei konnte man selbst entscheiden, ob man alleine oder mit einer Gruppe zu den einzelnen Stationen gehen wollte, die jeweils einen Einzelaspekt zum Sinn des Lebens beleuchteten.

Dabei wurde sich mit den Themen Wissen, Soziales, Haltung, Glaube und Materielles auseinandergesetzt.

Von den Teamern wurde zu jedem Aspekt ein kleiner Denkanstoß vorbereitet auf den alle eingingen und sich lebhafte und sehr interessante Diskussionen entwickelten.

In einigen Gruppen konnte man zusätzlich noch Einblicke in die Vorstellungen anderer erhalten und sich anschließend davon inspirieren lassen und über diese diskutieren.

Als Abschluss konnte man nochmal in sich gehen und darüber nachdenken, was für einen der persönliche Sinn des Lebens ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.