Fünfter Eintrag: Ausflug und gute Manieren

Gestern hatten wir unseren Ausflug in die Stadt Sonderborg. Das Wetter könnte man höflich ausgedrückt als mittelmäßig bezeichnen. Trotzdem wurde die Möglichkeit genutzt um in Kleingruppen auf eigene Faust das kleine Städtchen kennen zu lernen und das Taschengeld für Klamotten, Magic Karten oder Süßigkeiten auszugeben. Am Nachmittag haben wir dann eine laaaange Wanderung von ca. 45 Minuten zum Bowling Center absolviert.

Am Bowling Center gab es dann erst mal für alle ein Freigetränk. Wir konnten neben Bowling auch Mini Golf spielen. Die „Teilis“ (Abkürzung für „Teilchen“ oder „Teilnehmer/Innen“) 😉 und Teamer hatten jede Menge Spaß und waren am Abend müde und kaputt.

Abends wurde daher nur noch eine ruhige Rücken-Entspannung angeboten und ansonsten der Abend zur freien Verfügung überlassen.

Nebenbei organisieren die Teilis auch ein Magic Turnier, das in jeder freien Minute weiter gespielt wird. Bald ist die Vorrunde beendet und die Halbfinale beginnen.

Einige wenige Teamer nehmen den letzten Teil des Satzes der Anmeldung

„Uns ist bekannt, dass diese Freizeit ein Gemeinschaftserlebnis werden soll. Deshalb gehört auch dazu, sich auf neue Erfahrungen im Alltag einzulassen.“

sehr „ernst“ und achten auch beim Essen auf gute Tischmanieren. (Grüße an Manni, unseren Jugendleiterschein-Referenten!) Hier ein paar Beispiele:

  • die Ellenbogen werden nicht auf dem Tisch abgestützt
  • es wird nicht mit vollem Mund geredet
  • der Mund wird beim kauen nicht geöffnet
  • „Bitte“ und „Danke“ werden bei entsprechenden Wünschen für das Anreichen von verschiedenen Dingen benutzt (neues Brot etc.)
  • Beide Hände gehören auf den Tisch
  • Das Besteck wird zum Mund geführt und nicht der Mund zum Besteck
  • Es wird erst etwas nach genommen, wenn der Teller / Mund leer gegessen ist
  • eine aufrechte Sitzhaltung gehört ebenfalls zum guten Ton (das ist zur Zeit unsere neuste Herausforderung 😉 – vor allem morgens *g*)

Natürlich hat hier jede/r unterschiedlich gute Tischmanieren und  keine Angst, hier wird sich nicht unmöglich beim Essen verhalten – die Tische sehen nach den Mahlzeiten meist passabel aus. Trotzdem finden einige wenige von uns, dass gut Tischmanieren wichtig sind. 🙂

Ich bin gespannt, wie sich das nach der Freizeit zu Hause fortsetzen wird. 😉

Viele Grüße

Marco

2 Antworten auf „Fünfter Eintrag: Ausflug und gute Manieren“

  1. Hai Ihr Lieben, die Ihr nun auch schon wieder zu Hause seid. Ich hatte in den Letzten beiden Wochen oft an Euch gedacht und Euch eine tolle Freizeit gegönnt / gewünscht. Ich hoffe alle sind gut, erholt und bereichert wieder zu Hause angekommen. Liebe Grüße von der Manni mit die Manni-eren 🙂

    1. Lieber Manni,

      wir sind alle wieder gut und (größtenteils) erholt zurück gekommen. Das war ne super Freizeit!! Bilder etc. folgen hier demnächst noch 🙂

      Liebe Grüße, Vincent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.